// #TECHIEABROARD

Welcome to Thailand!

สวัสดีค่ะ und Hallo aus "Krungthep mahanakhon amon rattanakosin mahintara …" oder einfach kurz: Bangkok! Ich heiße Joseph Pietz, studiere Wirtschaftsingenieurwesen und habe beschlossen, mein drittes Semester im Ausland, genauer gesagt an der Mahidol University in Bangkok, zu absolvieren. Und nach bereits gut fünf Wochen stehe ich an jedem einzelnen Tag hinter meiner Entscheidung.

Von Redaktion DHBW Mosbach

Ich konnte nicht nur meine Fremdsprachenkenntnisse erweitern, sondern bietet das Auslandssemester doch auch die Möglichkeit, über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. Fesselnde Kulturen gefolgt von unterschiedlichsten Charakteren lernt man – nicht nur in Thailand – im Alltag kennen und schätzen.

Die ersten Wochen hier vergingen wie im Fluge, sodass ich mittlerweile bereits 1/3 meines kompletten Aufenthalts hinter mich gebracht habe.

Mit einem mehr oder weniger kurzweiligen, angenehmen Flug - so angenehm wie ein 12 Stunden Flug in der Economy eben ist - begann meine Reise und somit mein Auslandssemester. Gemeinsam mit 13 anderen deutschen Studenten steht nun also büffeln, büffeln und noch mehr büffeln für die nächsten 14 Wochen auf dem Stundenplan.

Allerdings beschlossen wir die vorlesungsfreien Tage zu genießen und starteten mit einem etwas anderen Silvester in das Neue Jahr 2020. Wer hier in Thailand Schnee und Eis sucht, ist eindeutig in einer Sackgasse gelandet. Nichts desto trotz rutschten wir alle gemütlich mit Cocktail und kurzer Hose in das Jahr 2563. Moment, 2563? Richtig! Nach der in Thailand verbreiteten buddhistischen Zeitrechnung begrüßten wir genau 543 Jahre später unser Jahr 2020.

Und dieses soll ein ganz besonderes für mich werden. Überwältigt von der Pracht, die so ein Land mit sich bringt, den Facettenreichtum, der sich durch Thailand zieht wie ein roter Faden oder die Freundlichkeit, die einem als "Tourist" entgegengebracht wird, bietet Thailand doch Ecken für jedermann. Vom Tempel bis hin zum einfachen Fischmarkt oder der rooftop bar kommt hier jeder auf seine Kosten.

"Leider" lebt der Alltag hier nicht nur von Touri Erlebnissen, ist er doch seit nun 4 Wochen von Vorlesungen und Gruppenarbeiten geprägt. Der Campus stellt ein gigantisches Areal in Bangkok dar. So ist unser Freibad direkt neben dem Football Feld, wo man jedoch seine Kraft gezielt einsetzen sollte, um nicht die Fensterscheiben der campuseigenen Bank mit dem Pigskin zum Klirren zu bringen. Allgemein genießt die Universität ein enormes Ansehen unter der Bevölkerung, die jeder Thai kennt.

So trifft man in den Vorlesungen nicht nur auf internationale Studenten. Der Großteil meiner Kommilitonen sind einheimische Studenten, die aus ganz Thailand nach Bangkok kommen, um an der Mahidol University zu studieren. Dies erleichtert einem ungemein, mit inländischen Jugendlichen ins Gespräch zu kommen, die natürlich den ein oder anderen Geheimtipp in Thailand auf Lager haben. Meist bleibt dies auch oftmals nicht nur bei einem kurzen Gespräch, da Thailänder sehr aufgeschlossen und gastfreundlich sind und man sich kurze Zeit später auch durchaus am Esstisch mit deren Familien wiederfinden kann. Heimweh oder Sehnsucht nach dem gewohnten Umfeld werden hier also im Keim erstickt.

Aufregende, abenteuerliche, atemberaubende Momente stehen für mich in den kommenden zwei Monaten an – davon bin ich überzeugt. Gerne gebe ich euch einen weiteren Einblick in meinen Alltag im nächsten Beitrag.

Bis dahin und Sawadee krap!

Joseph

Christian Bürkert Stiftung

Das Stipendium der Bürkert Stiftung, welches in Zusammenarbeit mit der Stiftung Pro DHBW Mosbach verliehen werden kann, fördert Studierende aus dem Bereich Technik während ihres Auslandssemesters. Die Stipendiaten zeichnen sich insbesondere durch ihr fachliches Können aus, setzen sich persönlich für die Belange der Allgemeinheit ein und sind sozial engagiert, an der DHBW oder auch außeruniversitär. Des Weiteren wird bei der Vergabe der finanzielle Bedarf der Studierenden berücksichtigt.

Weitere Informationen zur Christian Bürkert Stiftung gibt es hier.

Mahidol University in Bangkok
Bild des Benutzers Volker Siegismund

Volker Siegismund

14.02.2020 12:12
Hallo nach Thailand! Das klingt ja sehr und und ich freue mich, dass Sie bereits so schöne Erlebnisse und Eindrücke hatten!!! Weiterhin viel Freude!!!! Gruß aus MGM, Volker Siegismund