// Auslandssemester

Was passiert mit dem dualen Studenten bei der Überschreitung der magischen Grenze von 3 Monaten der Theoriephase?

Die Titelfrage stelle ich mir selbst seit einiger Zeit. Üblicherweise hätte ich heute wahrscheinlich mit der letzten Klausur die Theoriephase beendet, aber das ist diesmal nicht der Fall. Das muss ich euch sagen – komisches Gefühl, obwohl auch ein Grund zu dem erlebnisvollen Rest des Studiums im Ausland. Das Auslandssemester in Slowenien läuft weiter! Meinen ersten Blogbericht aus dem Auslandssemester findet man übrigens hier.

Von Redaktion DHBW Mosbach

#Studieren in einer anderen Sprache

Wahrscheinlich stellt ihr euch die Frage wie es so ist, in einer anderen Sprache zu studieren? Für die Studenten des International Business ist so ein Leben das tägliche Brot, aber doch nicht jeder studiert BWL, daher lasst mich die Sache in ein Paar Worten erklären. Vor allem ist es wichtig keine Angst vor dem täglichen Gebrauch der Sprache zu haben! Erst dann kann man die Sprachfreiheit genießen, wenn man ohne innere Hürden auf die anderen Menschen zugeht und sie anspricht. Wenn dieser Punkt erfüllt ist und man sich in der internationalen Umwelt bewegt beginnt die Fremdsprache zu leben. Das heißt eigentlich, dass man sich auf einen völlig anderen Modus umschaltet indem man in der Fremdsprache denkt, spricht und schläft. Dank der Veranstaltungen an der Uni wird man sprachlich auch immer besser, was dazu führt, dass man am Ende über das sprachliche Potenzial merkbar bereichert ist.

#Studieren dort vs. hier

Was das Studieren an der Univeristy of Ljubljana anbelangt – hier ist alles anders! Die Slowenen legen einen großen Wert auf die Gruppenarbeiten, Projekte und Hausaufgaben für die wir an der DHBW einfach keine Zeit haben. Das bedeutet, dass jeder Student nach der Veranstaltung mit dem Dozenten noch einen bestimmten Teil des Studiums außerhalb des Unigebäudes zu erfüllen hat. So ein Verfahren nimmt zwar viel Zeit in Anspruch, besonders wenn man in allen Fächern irgendwie engagiert ist, dennoch lohnt es sich am Ende aktiv und kreativ zu arbeiten, da diese zusätzlichen Aktivitäten zu den Abschlussnoten zählen und zwar manchmal bis zu 70%! Glücklicherweise sind die Vorlesungen nicht so komprimiert wie an der DHBW, deshalb sieht der Stundenplan deutlich entspannter aus. Dadurch kann man die restliche Zeit auf verschiedene Weise ausnutzen! Für die Home Assignments oder ...Reisen!

#Europa erkunden

Slowenien ist platziert im Zentrum Europas und ist deswegen zu einem großartigen Reisestartpunkt geworden! Obwohl das Flughafen in Brnik (ca. 20km von Ljubljana entfernt) nicht zu den biligsten gehört, kann man mit dem Flixbus ganz gut durchkommen. Einige Reisen sind von den Studentenorganisationen organisiert, aber es lohnt sich bestimmt auch selber die umliegenden Länder zu besichtigen. Persönlich war ich nur während des Auslandssemesters in Ljubljana in Österreich, Ungarn, der Slowakei, Polen, Kroatien und Italien. Man sagt, dass ein Bild mehr als tausend Worte sagt, daher stelle ich gerne einige Bilder zur Verfügung für eure eigene Beurteilung. 

#Freizeit in Ljubljana

Natürlich hat man in Slowenien selbst auch genügend Freizeitangebote und Möglichkeiten ein richtiges Abenteuer zu erleben. So waren für mich Projekte „World in Classroom“ und „The European Village“. Eines Tages kam zu uns eine Email mit der Frage ob wir eine Präsentation in einem slowenischen Kindergarten oder einer Grundschule halten möchten. Für den Pfadfinderinstrukteur ist diese Frage selbstverständlich – immer gerne! Ich hatte ein Vergnügen eine interaktive Präsentation in der France Prešern Grundschule in Kranj zu führen und der Kinder Polen und die polnische Kultur bisschen näher beizubringen. Die Lehrerschaft war so glücklich, dass sie mich auch für ein finales Event des Projekts in Radovljica eingeladen hat, wo ich persönlich den polnischen Botschafter in Slowenien kennengelernt habe! Solche Abenteuer sind immer in der Reichweite, man muss nur dafür offen sein!

Auslandssemester

Studierende der DHBW Mosbach haben verschiedene Möglichkeiten, während ihres Studiums internationale Erfahrung zu sammeln. Eine davon ist, das vierte Theoriesemester an einer unserer Partnerhochschulen im Ausland zu verbringen. Das Akademische Auslandsamt organisiert im ersten und zweiten Semester Informationsveranstaltungen, in denen die verschiedenen Möglichkeiten vorgestellt und Fragen beantwortet werden können.

Mehr Informationen zum Auslandssemester finden Sie hier.

University of Ljubljana