// #techieabroad

Mitten im australischen Leben

Ich bin Denise und verbringe derzeit ein Semester meines Wirtschaftsingenieurstudiums in Australien an der Griffith University. Meinen ersten Blogbeitrag aus Australien findet man hier.

Von Redaktion DHBW Mosbach

#Das Studium

Innerhalb der letzten zwei Monate konnte ich einen guten Einblick in das australische Studentenleben bekommen, was meiner Meinung nach nur teilweise mit einem Studium an der DHBW in Bad Mergentheim vergleichbar ist. Neben den normalen Vorlesungen, an denen 40 bis 400 Studenten teilnehmen, gibt es auch Workshops und Tutorials sowie Laborstunden für die praktische Anwendung.

Die englische Sprache hat mir dabei bisher keine großen Probleme bereitet. Während der Vorlesungen versteht man so gut wie alles und hat zusätzlich die Möglichkeit auf Aufnahmen davon zuzugreifen. Allerdings ist es für mich persönlich immer noch etwas schwierig, mich adäquat auf Englisch auszudrücken und schnell die richtigen Worte zu finden.

Der Schwierigkeitsgrad der Studieninhalte ist relativ ähnlich wie an meiner Heimatuniversität. Das Ungewöhnlichste ist jedoch der anhaltend hohe Workload und die Zusammensetzung der Note. Anstatt nur eine Abschlussprüfung zu schreiben, haben wir regelmäßige Hausaufgaben, Online-Tests und Berichte, die mit Projektarbeiten in den Praxisphasen verglichen werden können.

Eines der Hauptprobleme beim Auslandssemester ist, dass der normale Student hier bis zu drei Kurse besucht, was theoretisch den Umfang eines ganzen Semesters abdeckt, wir aber fünf haben. Dadurch ist der Arbeitsaufwand sehr groß geworden, so dass ich teilweise wenig Freizeit habe und auch am Wochenende lernen muss. Der ganze Stress ließ mich manchmal sogar daran zweifeln, ob es die richtige Entscheidung für mich war nach Australien zu gehen.

#Vacation Weeks

Aber das alles konnte ich in den Vacation Weeks schnell wieder vergessen. Während dieser Zeit hatte ich die Gelegenheit, das Land und seine Umgebung besser kennen zu lernen. Mit fünf anderen habe ich einen Roadtrip im Westen Australiens gemacht und muss sagen, dass dies die besten zwei Wochen meines Lebens waren. Schöne Strände, beeindruckende Orte, neue Bekanntschaften und andere Kulturen haben mir das Gefühl gegeben, dass ich für immer in diesem Land bleiben könnte.

Jetzt wurde mir auch klar, warum jeder in Erfahrungsberichten über Australien schwärmt und bin froh, mein Auslandssemester hier begonnen zu haben.

Wie sich die zweite Hälfte meines Studiums hier entwickelt und ob ich das Land mit einem positiven oder negativen Gefühl verlasse, werde ich euch im nächsten Blogeintrag berichten....

Die Christian Bürkert Stiftung

Das Stipendium der Bürkert Stiftung, welches in Zusammenarbeit mit der Stiftung Pro DHBW Mosbach verliehen werden kann, fördert Studierende aus dem Bereich Technik während ihres Auslandssemesters. Die Stipendiaten zeichnen sich insbesondere durch ihr fachliches Können aus, setzen sich persönlich für die Belange der Allgemeinheit ein und sind sozial engagiert, an der DHBW oder auch außeruniversitär. Des Weiteren wird bei der Vergabe der finanzielle Bedarf der Studierenden berücksichtigt.

Weitere Informationen zur Christian Bürkert Stiftung gibt es hier.

Griffith University, Brisbane, Australien