Meine Zeit in Sibiu

Wenn man noch nie in Rumänien war, ist es leicht zu denken, dass das Land ein armer, chaotischer und vielleicht sogar etwas gefährlicher Ort ist. Zumindest sind ein Paar dieser Gedanken mir kurz vor der Reise durch den Kopf gegangen.

Von Redaktion DHBW Mosbach

Mein Name ist Michael, und ich bin Dualer Student in Ingenieurswissenschaften, und befinde mich zu diesem Zeitpunkt im 4ten Semester des Studiums. Mir wurde die Möglichkeit gegeben ein Paar Monate in der Tochtergesellschaft, vom Einrichtungshaus wo ich tätig bin, zu arbeiten. Diese kleine Firma, die sich hauptsächlich mit der Fertigung von Hoteleinrichtungen beschäftigt, befindet sich außerhalb Sibiu, eine Stadt Mitte Rumäniens.
Sibiu oder auch Hermannstadt genannt hat etwa 1200 Einwohner, und zusammen mit Luxemburg wurde die Stadt 2007 zu Kulturhauptstadt Europas.
Sibiu besitzt eine sehr charmante Altstadt, die sich in zwei Plätze teilt, die „Piata Mare“ und die „Piata Mica“; auf Deutsch der große und kleine Markt. Die Stadt legt großen Wert auf ein breites kulturelles Angebot. So werden fast jedes Wochenende in diesen Plätzen, Musik Konzerte oder diverse Märkte veranstaltet; diese können von einen „normalen“ Gemüsemarkt bis zu einem Mittelaltermarkt variieren. Dieses kulturelle Angebot ist auch in eine große Vielfalt von Restaurants, Cafés und Bars gut zu erkennen. Durch eine liebevolle und durchdachte Gestaltung wird für Einwohner und Touristen ein entspanntes Umfeld erzeugt, das die Kommunikation untereinander fördert. Durch diese Aspekte war meine Freizeit nie eintönig oder monoton, es konnten immer neue Orte erkundet werden, die mit sich immer schöne Erfahrungen gebracht haben. Um es knapp zu sagen, langweilig wird es einem in Sibiu nie.
Mein berufliches Leben in Sibiu war auch sehr abwechslungsreich und voller neuer Erfahrungen. In den ersten Wochen habe ich mich mit dem Kennenlernen der Firma beschäftigt. Meine Aufgabe war es ein Qualitätsmanagementsystem für die Firma zu erarbeiten. Dieses muss in einen Managementhandbuch dokumentiert werden. In diesem Handbuch müssen alle Prozesse, Tätigkeiten, Ziele, etc. erfasst werden. Die Struktur des Handbuchs muss nach ISO 9001 Anforderungen erstellt werden, denn das finale Ziel ist es eine Zertifizierung nach dieser Norm zu erhalten. Das dafür notwendige Audit findet voraussichtlich im November 2019 statt. Dieses muss von einem rumänischen Auditor mithilfe des neu erstellten Managementhandbuch durchgeführt werden.
Da ich dieses Projekt von Anfang an durchgeführt habe, wollte ich auf jeden Fall bei der Auditierung dabei sein. Deshalb werde ich auch im November erneut nach Sibiu reisen, auf diese Zeit freue ich mich sehr.Durch den starken Einsatz im Bereich Management habe ich gemerkt, dass dieser ein Bereich ist, den ich mir zukünftig vorstellen könnte zu arbeiten.
Die Zeit in Sibiu war nicht nur eine fachliche sondern auch eine soziokulturelle Bereicherung. Alle Mitarbeiter waren sehr offen zu mir, und wurden somit nicht nur Teil meines beruflichen aber auch meines privaten Lebens. Deutlich habe ich schon am Anfang erkannt, dass der Umgang unter den Mitarbeitern sich von dem in Deutschland stark unterscheidet. Das Arbeitsklima war, für mich persönlich, angenehmer, da die Mitarbeiter in Rumänien auf eine etwas „familiärere“ Art und Weise miteinander umgehen ohne Verringerung der täglichen Produktivität.
Ich bin froh das mein Ausbildungsbetrieb mir diese Chance ermöglicht hat, und dass ich von Erasmus unterstützt wurde.

Auslandspraktikum mit Erasmus+ (SMP)

Ein weiteres Programmziel von Erasmus+ ist es, Studierenden während ihres Studiums oder unmittelbar im Anschluss an ihr Studium (Graduierte) praktische Berufserfahrung im europäischen Ausland zu ermöglichen und dabei die internationale Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen zu fördern.

Studierende können während des Auslandspraktikums ihre persönlichen Fähigkeiten und fachlichen Kenntnisse durch praktische Berufserfahrungen erproben und ausbauen.

Studierende, die ein studienbezogenes Praktikum für einen Zeitraum von mindestens 2 Fördermonaten (60 Tage) aber maximal 3 Fördermonaten (90 Tage) im europäischen Ausland absolvieren, können dafür eine Erasmus+ Förderung beantragen.

Weitere Information über Erasmus+ Förderung finden Sie hier.

Sibiu, Rumänien