// #TECHIEABROARD

Cheers mate! Studieren in England - Halbzeit

Mein Name ist Nick Kübler und ich studiere „Wirtschaftsingenieurwesen – Internationale Produktion und Logistik“ an der DHBW Mosbach. Mein Auslandssemester verbringe ich an der Staffordshire University in Stoke-on-Trent, England.

In diesem Blogbeitrag werde ich euch mehr über das Reisen in England, den Studienalltag und die Sport-Societies der Universität berichten. Nun ist bereits die Hälfte meines Auslandssemester vergangen. Ich fühle mich hier sehr wohl und bin der Meinung, dass sich meine Kommunikationsfähigkeiten auf Englisch stark verbessert haben.

Von Redaktion DHBW Mosbach

#Studienalltag

Ich habe das Glück alle erforderlichen Kurse an der Staffordshire University belegen zu können. Der Aufbau des Studiums unterscheidet sich dennoch merklich vom Studium in Deutschland. Hier hat man normalerweise je Kurs nur eine Stunde in der Woche Vorlesung in der neue Theorie vermittelt wird. Zu der Vorlesungsstunde kommen zwei Stunden Tutorial je Kurs hinzu. In den Tutorials wird keine neue Theorie vermittelt, sondern das Wissen vertieft durch Fallstudien oder Diskussionen. Lediglich der Aufbau des Kurses „Computerised Accounting“ ist anders aufgebaut. Da dieser Kurs sehr praxisbezogen ist, haben wir hier drei Stunden Vorlesung, in denen Theoriewissen und Kenntnisse über die Bedienung des Accounting Programmes vermittelt werden. Hierzu gibt es auch wöchentliche Tutorials, die jedoch nicht mit Anwesenheit eines Dozenten stattfinden, sondern selbstorganisiert ausgeübt werden. Durch die geringe Präsenzzeit in den Vorlesungen ist es erforderlich die oberflächlich angeschnittene Theorie im Selbststudium zu vertiefen. Wegen den Tutorials und den erforderlichen Ausarbeitungen ist es üblich sehr viel Zeit in der Bibliothek zu verbringen. Diese ist sehr gut ausgestattet, sodass einem das Lernen dort leichtfällt.

 Die meisten Dozenten sind gut zu verstehen. Nur Einzelne reden etwas undeutlich oder mit Dialekt, sodass man sich konzentrieren muss die Dozenten zu verstehen. Ein weiterer großer Unterschied zum Studieren an der DHBW ist die Anwesenheit und Pünktlichkeit der Mitstudenten. Zu Vorlesungsbeginn sind oftmals nur wenige Studenten bereits im Vorlesungsraum. Nach und nach erscheinen die anderen Studenten wie selbstverständlich. Und die Anwesenheit beträgt nicht selten nur 50%.

#Sport-Societies

Wie in meinem ersten Bericht bereits erwähnt, gibt es hier ein vielfältiges Angebot an Societies der Universität. Bereits zu Beginn habe ich mich für Badminton und Fußbal in der 7a side Liga entschieden. Im Laufe der Wochen bin ich zum Futsal gestoßen. Futsal ist eine besondere Art von Hallenfußball. Dafür gibt es mehrere Social Sessions, bei denen jeder herzlich willkommen ist und eine Trainingseinheit für die Mitglieder der Society. Die Trainingseinheit wird dann von einem Trainer geleitet. Das Futsal Team spielt in einer Liga mit, in der sich die Teams der englischen Hochschulen messen. Da ich erst relativ spät mit Futsal angefangen habe, konnte ich lediglich bei zwei Spielen teilnehmen. Die Erfahrung war es aber dennoch wert. Zu dem Auswärtsspiel sind wir als komplettes Team mit einem, von der Universität organisierten, Bus gefahren. Trotz der Niederlage war der Trip es wert.

# Reisen in England

Stoke-on-Trent liegt in den Midlands, und wie der Name schon verrät, ist es geographisch relativ zentral gelegen. Dies bietet eine gute Ausgangsposition für Reisen. Mit dem Zug sind mehrere große Städte schnell und unkompliziert erreichbar. Daher habe ich an den Wochenenden bereits Manchester, Liverpool, Birmingham, Bath und London besichtigt. Jede Stadt war ein Ausflug definitiv wert.

Bisher ist die Universität offiziell offen, dennoch wird geplant die Vorlesungen zukünftig online zu halten. Ich hoffe, dass ich trotz des Coronavirus mein Auslandssemester wie geplant abschließen kann. Ich bin gespannt was die Zeit noch bringt!

Blogbeiträge

Hier findet ihr meinen ersten Blogbeitrag

Christian Bürkert Stiftung

Das Stipendium der Bürkert Stiftung, welches in Zusammenarbeit mit der Stiftung Pro DHBW Mosbach verliehen werden kann, fördert Studierende aus dem Bereich Technik während ihres Auslandssemesters. Die Stipendiaten zeichnen sich insbesondere durch ihr fachliches Können aus, setzen sich persönlich für die Belange der Allgemeinheit ein und sind sozial engagiert, an der DHBW oder auch außeruniversitär. Des Weiteren wird bei der Vergabe der finanzielle Bedarf der Studierenden berücksichtigt.

Weitere Informationen zur Christian Bürkert Stiftung gibt es hier.

Staffordshire University in Stoke-on-Trent, England