// #TECHIEABROARD

Blogbeitrag #1- Mein Studium an der Staffordshire University

Hallo!

Mein Name ist Kai und ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung „Internationales Technisches Vertriebsmanagement“ an der DHBW Mosbach am Campus Bad Mergentheim. Da ich mein Studium an der DHBW direkt nach dem Abitur begonnen habe und zwischen Studium und Schule auch nicht im Ausland war wollte ich unbedingt während des Studiums erste Auslandserfahrungen sammeln. Außerdem wollte ich unbedingt erfahren wie sich das Studium an einer Hochschule in Deutschland und einer Universität in England voneinander unterscheiden.

Von Redaktion DHBW Mosbach

Zur Auswahl standen für mich im allgemeinen nur englischsprachige Universitäten, da mein Hauptziel das Verbessern meiner Englischkenntnisse war. Nachdem bekannt wurde, dass Großbritannien bis Ende 2020 die geltenden EU-Rechte (wie z.B. Telefon- & Datenroaming oder Reisen ohne Visum) behalten wird und auch die Studiengebühren im Vergleich mit den USA oder Australien meiner Meinung nach deutlich moderater ausfallen habe ich mich für eine Bewerbung an der Staffordshire University hier in Stoke-on-Trent entschieden.

Die Reise selbst ist sehr unspektakulär, der Flug dauert gerade einmal anderthalb bis zwei Stunden. Von Manchester aus ging es dann mit dem Zug nach Stoke-on-Trent, dort hat mich mein Vermieter abgeholt und zu meiner WG gefahren. Meine Wohnung in England teile ich mit 3 britischen Studenten welche jeweils aus verschiedenen Bereichen Englands kommen. Mit meinen Mitbewohnern habe ich mich von Anfang an sehr gut verstanden und konnte dadurch viele Informationen über den Unialltag und auch allgemeine Ratschläge erhalten. Meine ersten Tage habe ich zum eingewöhnen und einrichten meiner Wohnung nutzen können, dann starteten die International Welcome Tage.

Die International Welcome Tage dienen dazu den Unialltag und andere internationale Studenten kennenzulernen, verschiedene wichtige Apps zu installieren und mehr über die Angebote und Societys der Staffordshire Universität zu erfahren. Hier erkennt man dann auch relativ schnell die Unterschiede zwischen der Uni in England und der Hochschule in Deutschland: Der Campus ist deutlich größer als in Bad Mergentheim, Stundenplan und andere nützliche Applikationen sind kombiniert in einer App zusammengefasst (was wir in Bad Mergentheim leider nicht nutzen können), man verbringt deutlich weniger Zeit in Vorlesungen als in Deutschland und auf dem Unicampus gibt es wahnsinnig viele Angebote wie z.B. Einkaufsläden, ein Sportcenter mit Sportanlage, Bars und einen Club. Darüber hinaus bietet die Universität auch recht günstige Ausflüge an, ich selbst habe beispielsweise schon einen Ausflug zur Stadt Bath gebucht.

Wie bereits erwähnt findet man während der Welcome Tage - wenn man es möchte – sehr schnell Anschluss und kommt schnell ins Gespräch mit anderen Internationals. Wir waren insgesamt fünf deutsche Studenten und haben dann relativ schnell mit anderen Studenten aus Ungarn, Tschechien und Spanien eine größere Gruppe geformt in der wir dann von Beginn an viele Aktivitäten gemeinsam unternommen haben.

Durch unsere Gruppe und die vielen Angebote der Uni habe ich persönlich recht schnell vergessen, dass ich gar nicht mehr zuhause in Deutschland bin. Einzig an das englische Essen und den Kleidungsstil konnte ich mich bisher noch nicht gewöhnen: Maultaschen, Spatzen und gutes Brot sind das Einzige das ich wirklich Vermisse und nicht ersetzen kann J Ich bin hier nun seit fast einem Monat, die Zeit geht deutlich schneller herum als man es zu Beginn erwartet. Ich kann allen Interessenten nur empfehlen den Schritt in Richtung Auslandssemester zu gehen, die Erfahrungen die ich bisher sammeln konnte waren es definitiv schon wert.

Christian Bürkert Stiftung

Das Stipendium der Bürkert Stiftung, welches in Zusammenarbeit mit der Stiftung Pro DHBW Mosbach verliehen werden kann, fördert Studierende aus dem Bereich Technik während ihres Auslandssemesters. Die Stipendiaten zeichnen sich insbesondere durch ihr fachliches Können aus, setzen sich persönlich für die Belange der Allgemeinheit ein und sind sozial engagiert, an der DHBW oder auch außeruniversitär. Des Weiteren wird bei der Vergabe der finanzielle Bedarf der Studierenden berücksichtigt.

Weitere Informationen zur Christian Bürkert Stiftung gibt es hier.

Staffordshire University
Bild des Benutzers volker.siegismund@mosbach.dhbw.de

volker.siegismu...

14.02.2020 12:16
Vielen Dank für Ihren Bericht! Da wird man ja neidisch :-) Lassen Sie es sich weiterhin gut gehen und saugen Sie so viel auf wie möglich (Eindrücke.... nicht englisches Bier) Viele Grüße aus MGH, Volker Siegismund