// International work placement

Auslandspraxisphase in Dublin

Hallo Leute! Mein Name ist Tim und ich studiere im 5. Semester BWL-Internationaler Handel an der dualen Hochschule Baden-Württemberg – Campus Mosbach. Für den Sommer 2018 habe ich von meinem Partnerunternehmen (Bechtle AG in Neckarsulm) die Chance angeboten bekommen eine Auslandspraxisphase an einem Auslandsstandort der Firma machen zu können. Als ich diese Nachricht erhalten habe, musste ich nicht lang überlegen, ob ich diese Erfahrung mitnehmen möchte! Das Ziel meiner Wahl war dann Dublin, die Hauptstadt Irlands.

Von Redaktion DHBW Mosbach

Dublin

Am 01.07.2018 war es dann soweit und es ging mit dem Flugzeug von Stuttgart nach Dublin, wo ich die nächsten zwei Sommermonate 2018 verbrachte. Dublin ist eine tolle und sehr internationale Stadt. Man begegnet vielen verschiedenen Menschen aus unterschiedlichsten Ländern dieser Welt und alle sprechen eine Sprache- Englisch! Das ist super um Deine Englischkenntnisse zu verbessern. Ich habe mich schnell zurecht finden können, da Dublin gar nicht so groß ist als man denkt. Mit 550.000 Einwohnern ist es keine Megacity unserer Zeit allerdings ist es die größte Stadt Irlands. Die Pub und Kneipenkultur ist einzigartig und es gehört eindeutig zum „Pflichtprogramm“ diese Kultur bei einem kühlen Guinness und traditioneller irischer Livemusik mitzuerleben.
Dublin ist absolut eine Uni- und Studentenstadt und man merkt schnell, dass sehr viele junge Menschen diese Stadt zu ihrem Wohnort gemacht haben. Viele junge Leute kommen aus allen Ecken der Welt nach Dublin um hier zu studieren, zu arbeiten, ein Praktikum zu absolvieren oder lediglich ein Sprachkurs zu machen, um Englisch zu lernen. In den letzten Jahren haben auch viele internationale Konzerne ( z.B. „The Big 5“ – Apple, Google, Microsoft, Facebook and Amazon) ihr europäisches Headquarter nach Dublin verlegt. Das ist ein weiterer Grund, warum viele junge Leute hier ihr Berufsleben starten wollen.
 

Arbeits- und Auslandserfahrung

Dublin ist bekanntlich eine teure Stadt, das betrifft auch die Preise für eine Unterkunft für den jeweiligen Zeitraum. Wohnraum in Dublin ist aktuell sehr gefragt, deswegen kümmere Dich möglichst früh um eine Unterkunft! Es kann durchaus vorkommen, dass Studenten über 800€ im Monat für Mietkosten ausgeben müssen. Das ist ein weiterer Grund sich für eine Erasmus Förderung zu bewerben, die eine wertvolle finanzielle Unterstützung während dieser Zeit bietet. Oft kommt das Partnerunternehmen nicht für die Unkosten in der Auslandspraxisphase auf. Die Iren sind ein gastfreundliches Volk und ich wurde von dem Team vor Ort sehr freundlich und offen aufgenommen! Das Englisch der Iren in Dublin, ist meiner Erfahrung nach, auch sehr gut zu verstehen, da ich nicht den Eindruck hatte, dass sie einen extremen Dialekt sprechen.
Das gemeinsame Arbeiten war für mich eine wertvolle Erfahrung. Die zwei Monate in Dublin bei Bechtle direct Irland haben mir einen neuen Eindruck von der Bechtle Welt gegeben und es war eine tolle Erfahrung für mich! Durch diese Chance konnte ich neue Erfahrungen im internationalen Business sammeln und habe neue Arbeitserfahrung gewinnen können. Das Team hat mich super nett aufgenommen. Ich kann es Dir definitiv empfehlen eine Auslandspraxisphase während Deines Studium zu machen! Es ist ein Blick über den Tellerrand der sich lohnt!
Dank der finanziellen Unterstützung von der EU durch das Erasmus Mobilitätsprogramm ist es für Studenten einfacher, für die Unkosten einer Auslandspraxisphase aufzukommen!

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an alle beteiligten Organisationen, die mich unterstützt haben, um diese wertvolle Erfahrung machen zu dürfen!

Auslandspraktikum mit Erasmus+ (SMP)

Ein weiteres Programmziel von Erasmus+ ist es, Studierenden während ihres Studiums oder unmittelbar im Anschluss an ihr Studium (Graduierte) praktische Berufserfahrung im europäischen Ausland zu ermöglichen und dabei die internationale Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen zu fördern.

Studierende können während des Auslandspraktikums ihre persönlichen Fähigkeiten und fachlichen Kenntnisse durch praktische Berufserfahrungen erproben und ausbauen.

Studierende, die ein studienbezogenes Praktikum für einen Zeitraum von mindestens 2 Fördermonaten (60 Tage) aber maximal 3 Fördermonaten (90 Tage) im europäischen Ausland absolvieren, können dafür eine Erasmus+ Förderung beantragen.

Weitere Information über Erasmus+ Förderung finden Sie hier.