// Fakultät Wirtschaft

Medien - Onlinemedien

Von Redaktion DHBW Mosbach

Tätigkeitsfelder und berufliche Möglichkeiten im Web entwickeln sich permanent weiter. Durch die interdisziplinäre und projektbezogene Ausbildung kannst du unter anderem in folgenden Bereichen arbeiten:

  • Web- und Software-Entwicklung
  • Web-Design
  • Web-Analyse (z.B. Suchmaschinenoptimierung, User Tracking)
  • User Experience und Usability
  • Portal- und Community-Management
  • in entsprechenden Führungspositionen

Unsere Dualen Partner kommen aus Web- und Werbeagenturen, Medien-, Software-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen, Forschungseinrichtungen, Handel und Industrie. Sowohl kleinere Unternehmen als auch Konzerne suchen dich als „Web-Worker“.

Konzept

Das Studienangebot für die Internet-Gesellschaft

Hier lernst und arbeitest du im Bereich der „Neuen Medien“. Dabei konzentrieren wir uns auf Websites, Apps, Online-Shops, Foren, Blogs, Online-Communities: alles, was mit Computern / Smartphones / Tablets etc. betrachtet und genutzt werden kann. Im Mittelpunkt stehen die Themen Technologie und Design für das Web zusammen mit der Frage, wie man Medien psychologisch untersucht und konzipiert. Das Studium ist nicht nur praxisorientiert, sondern auch wissenschaftsbezogen und du sammelst viele Erfahrungen in Projekten und Teams.

Das Studium Onlinemedien besitzt folgende Schwerpunkte:

  • Web-Entwicklung / Software-Entwicklung für das Web
  • Kommunikationsdesign / Web-Design
  • Angewandte Psychologie (User Experience, Usability, Human Computer Interaction)
  • Content-Produktion
  • Projektmanagement für Neue Medien

Projekte und ihr Management sind der rote Faden im Studiengang. In Lehrprojekten erkennst du Zusammenhänge, für die manche Fachabteilungen oder Agenturen viel Lehrgeld zahlen – ganz wörtlich. Natürlich geht es nicht nur darum, Medien und Systeme selbst zu erstellen. Genauso wichtig ist es, Projekte kompetent in Auftrag geben und steuern zu können. Im Studium erstellst du z. B. Webseiten und komplette Websites, programmierst Web-Anwendungen und Apps, strukturierst Information, ermittelst Anforderungen der Nutzer, fotografierst, drehst und schneidest Filme, erarbeitest Visualisierungen und 3D-Animationen, setzt Online-Spiele um, schreibst Projektpläne, untersuchst Nutzerverhalten, analysierst Online-Shops und vieles mehr. Darüber hinaus erwirbst du fächerübergreifende Kompetenzen für den erfolgreichen Berufsalltag, u.a. Lern- und Arbeitstechniken, Kommunikation, Präsentation und Moderation.

Hier erfährst du mehr.