// Fakultät Technik

Maschinenbau - Kunststofftechnik

Von Redaktion DHBW Mosbach

Nach deinem Studium bist du in vielen Unternehmensbereichen einsetzbar:

  • Konstruktion & Entwicklung
  • Anwendungstechnik
  • Produktion
  • Projektierung
  • Marketing/Vertrieb
  • Kundenberatung

Die Vielfalt der Kunststoffindustrie spiegelt sich auch im Verbund unserer Dualen Partner wieder. Kleine und mittelständische Betriebe bilden genauso mit uns aus wie große Unternehmen der Branche aus der Region und darüber hinaus.

Konzept

Die Kunststoffindustrie ist in den letzten Jahren weltweit stetig gewachsen. Daher wird auch der Bedarf an qualifizierten Fachkräften noch über Jahre fortbestehen. Die mittelständische Struktur der Branche fordert dabei von Ingenieurinnen und Ingenieuren eine universelle Einsetzbarkeit. Gleichzeitig verlangt das weite Spektrum der Kunststoffindustrie aber auch selektive Spezialisierungsoptionen im Studium. Diesen Anforderungen wird mit dem breit angelegten Schwerpunkt Kunststofftechnik im Studiengang Maschinenbau Rechnung getragen. So vermitteln dir erfahrene Lehrbeauftragte aus Wissenschaft und Praxis in den ersten beiden Studienjahren neben den klassischen Grundlagen des Maschinenbaus wie Konstruktion, Mechanik, Festigkeitslehre, Thermodynamik, Strömungslehre und Werkstoffkunde auch spezifische Kenntnisse in Chemie und Kunststoffkunde. Dazu arbeiten wir mit dir auch in unseren entsprechend ausgestatteten Laboren. Darauf aufbauend bilden Vorlesungen zu Kunststoffverarbeitung und den dazugehörigen Maschinen, Werkzeugbau und Konstruieren mit Kunststoffen Schwerpunkte im Hauptstudium. So lernst du die Eigenschaften von Kunststoffen kennen und wissen, wie du sie anwenden und einsetzen kannst.

Wahlfächer ergänzen die fachspezifischen Vorlesungen der drei Studienjahre, sodass du umfassende Kenntnisse erhalten. Dazu tragen auch die Praxisphasen im jeweiligen dualen Partnerunternehmen bei, in denen du das zuvor erworbene theoretische Wissen direkt anwendest und vertiefst. Durch deine Praxisphasen verfügst du bereits direkt nach dem Studium über hohe Sozial- und Methodenkompetenzen, die dich zu einem fächerübergreifenden Denken und Handeln befähigen.

Hier erfährst du mehr.