Elektrotechnik-Infotronik

Die Welt wird ‚smart‘. Das verändert nicht nur den Alltag, sondern auch die Arbeitswelten der Zukunft: Die ‚Smart Factory‘ beispielsweise liefert Informationen in Echtzeit und individuell gefertigte Produkte. Im Schwerpunkt Infotronik des Studiengangs Elektrotechnik trifft Hardware auf Software, der Mensch wird ein Teil des Informationsflusses.

Von Redaktion DHBW Mosbach

Für dich bedeutet das: Mit deinem Wissen werden Produktionsanlagen und Prozesse intelligenter und ressourcenschonender, autonome Systeme verfeinern die Logistik und der Mensch trifft bessere Entscheidungen, weil er schneller mehr und gut verknüpfte Informationen erhält.

Das Studienmodell ist die Antwort auf die Anforderungen der Zukunft: Industrie 4.0, Internet der Dinge und Dienste, Data Science und Künstliche Intelligenz. Um diese technologischen und gesellschaftlichen Trends mitzugestalten, ist ein interdisziplinäres Verständnis für Informationsmanagement notwendig. Die Infotronik verbindet deshalb das grundständige Ingenieurwesen der Elektrotechnik, Studienrichtung Automation, mit vertieften Inhalten der Informations- und Kommunikationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, was zum Berufsprofil ‚Informatikingenieur/ Informatikingenieurin‘ führt.

Ergänzt wird dies durch Aspekte des Engineerings und Inhalte des betrieblichen Informations- und Prozessmanagements. Viele Module werden in Kleingruppen durchgeführt,
so dass die Teamarbeit, Kreativität und das praktische ‚Erfahren‘ angeregt wird. Analytische Fähigkeiten, Problemlösungs- und Sozialkompetenz werden hierbei auch
besonders gefördert. Besonderer Fokus im letzten Studienjahr sind die Studienarbeiten, die neue Technologien und Konzepte in die praktische Anwendung übertragen. Diese behandeln aktuelle Fragestellungen der Digitalisierung und Automation, die auch in die Unternehmen transferiert werden können.

Im 6. Semester besteht die Möglichkeit, am englischsprachigen, interdisziplinären ‚International Program in Engineering‘ teilzunehmen.

Tätigkeitsschwerpunkte im Beruf

Der Studienschwerpunkt Infotronik bildet die Studierenden zu anwendungsorientierten Informatik-Ingenieurinnen und -Ingenieuren aus, insbesondere für die Entwicklung und Projektierung von automatisierungs- und informationstechnischen Lösungen in Unternehmen und Organisationen. Hierbei steht das interdisziplinäre Zusammenspiel in
komplexen Anwendungen sowie bei der Projektierung und Implementierung technischer Anlagen und Komponenten im Vordergrund, aber auch informationsorientierte Dienste
und Lösungen auf Basis der digitalisierten Produktwelt sowie Systemintegration.

Die möglichen Tätigkeitsfelder sind daher sehr breit: Infotronikerinnen und Infotroniker sind in vielen Bereichen einsetzbar und gut vorbereitet für verschiedene Karrierewege in klassischen Bereichen wie

  • Entwicklung
  • Projektierung
  • Produktion und Logistik
  • Servicemanagement

aber auch für neue Bereiche wie

  • Data Science
  • Digital Services & Innovation.

Unsere Dualen Partner sind sowohl mittelständische Unternehmen als auch Konzerne aus unterschiedlichen Branchen, vom Anlagen-, Maschinen- und Automobilbau über die Elektro- und Automatisierungsindustrie bis hin zu Projektierern, Ingenieurbüros und Betreibern technischer Systeme.

Mehr zum Studiengang unter www.mosbach.dhbw.de/iot

Wikipedia